Realis Shad 52MR

Daten
LĂ€nge: 
52.00 mm
Gewicht: 
3.80 g
Typ: 
Suspending
Tauchtiefe: 
0.8 - 1.5
Haken: 
#10

Die VorzĂŒge von kleineren Crankbaits und Minnows vereint im Realis Shad 52MR. Die AbkĂŒrzung MR steht fĂŒr Middle Runner, was seinen Aktionsradius bzw. die Tauchtiefe beschreibt. Der Realis Shad lĂ€sst sich sowohl nach dem Auswerfen einfach nur einkurbeln (Steady Retrieve), wie auch aktiv fĂŒhren. Das Magnet Securing Moving Weight System sorgt fĂŒr die nötige Wurfweite. Zwei Kugeln rollen beim Wurf in den hinteren Teil des Realis Shad 52MR und sorgen fĂŒr eine stabile Flugbahn. Nachdem er seinen Bestimmungsort erreicht hat, rollen sie wieder nach vorn und werden von einem kleinen Magneten in Position gehalten. Die durch den magneten fest fixierten Gewichte kommen wiederum der aktiven KöderfĂŒhrung zu Gute. Seine schwebende Eigenschaft rundet das Allrounderpaket perfekt ab. Die lange Tauchlippe baut die Vielseitigkeit im FĂŒhrungsstil weiter aus. Twitchen, Jerken, Cranken, Bottom Tapping... alles ist erlaubt!

Technische Details

Flat Body: Beim Twitchen & Jerken lĂ€sst der Köder die Flanken auffĂ€llig aufblitzen und erzeugt Wasserverwirbelungen, die ĂŒber weite Strecken wahrgenommen werden können.

 

Magnet Securing Moving System: Zwei freilaufende Metallkugeln im Inneren sorgen fĂŒr eine optimale Wurfeigenschaft. Nach dem Auftreffen auf der WasseroberflĂ€che werden sie durch einen Magneten wieder in fester Position gehalten.

 

Sound: Kleine Kugeln im Kopfbereich sorgen fĂŒr einen hochfrequenten Sound, der auch mĂŒde RĂ€uber aus der Reserve lockt. HĂ€ufig kommt es dann zu knallharten Reaction Strikes.

How To

Steady Retreive: Einfaches Einkurbeln lĂ€sst den Realis Shad 59MR aufgrund seiner langen Tauchlippe zĂŒgig abtauchen und so schnell seinen Wirkungsbereich erreichen. Vor allem im Sommer gut geeignet, wenn die RĂ€uber eher tiefere, kĂŒhlere Wasserschichten aufsuchen. Gelegentlich ein paar Twitches oder Jerks wirken oft Wunder.

Slow Twitching: Im Winter und FrĂŒhjahr, wenn die RĂ€uber im noch kalten Wasser letargisch am Grund kleben, ist langsames zupfen, so dass der Realis Shad sich nur im Zeitlupentempo bewegt das non plus ultra. Den Shad mit ein paar Kurbelumdrehungen auf Tiefe schicken, dann ein, zweimal kurz anzupfen und einfach lĂ€nger stehen lassen. Genau diese lange Schwebephase lockt die noch inaktiven RĂ€uber aus der Reserve. Auch wenn sich der Realis Shad 59MR in dieser Schwebephase fast eine halbe Minute keinen Milimeter bewegt hat, knallts oft im Rutenblank.

Bottom Tapping: Der Realis Shad 59MR ist wie gemacht fĂŒr das Bottom Tapping vom Ufer, wenn die jungen Fische im Sommer dicht im flachen Uferbereich stehen. Einfach den Shad auf Tiefe bringen bis Bodenkontakt besteht, dann mit ein paar Twitches ĂŒber selbigen hĂŒpfen lassen. Die Anbisse kommen brachial wĂ€hrend der Köder sich im Sprung befindet.

Farben
   
ADA3058 Prism Gill
AJA3055 Chart Gill Halo
CCC3181 Gold Gill
ADA4013 Wakasagi
   
GEA3006 Ghost MinnowDRH3060 HR AyuGSO3191 Emperor
DSH3061 Komochi Wakasagi